#Cowork2017 #Leipzsch_is_schee

Verspätet aber erfolgreich kamen wir am Freitag bei sommerlichen  Temperaturen dann auch in Leipzig im Social Impact Lab an.

Gleich der erste Vortrag „Journalistenbüro als Coworking-Modell“, war sehr informativ. Quintessenz für mich: Macht mehr Podcasts zu eurer Vermarktung!

Und dann Kennenlernen, Menschen, Netzwerken, Essen.

Neue Eindrücke, neue Modelle, neue Arbeitsformen, Herausforderungen, Themen.

3 Hashtags für den ersten Abend: #ankommen,#netzwerken ,#menschen.

Am Samstag ging es dann auch wieder sehr früh los. Wir besuchten das Basislager in Leipzig, das sich in den ehemaligen und jetzigen Gebäuden der Leipziger Volkszeitung befindet. Tolle Location über den Dächern der Stadt, mit super Panorama, ging es dann auf zur nächsten Runde: Barcamp Sessions..

Gut, dass wir zu dritt angereist waren, Harald vom Coworking0711,  JingJing, Daimler-Managerin und Coworking-Enthusiastin und ich. So konnten wir gut uns über die Sessions verteilen. Ich selbst begeisterte mich für die Themen: Bewegung am Arbeitsplatz, Feelgood-Konzepte, Community Building, Marketing. Herzlichen Dank an alle Speaker:

Das Input und die daraus entstandenen Themen wurden dann am Abend bei der Coworking-Party und dem legendären Coworking-Quiz weiter vertieft.

Am Sonntag gab es mit viel schwarzem Kaffee noch weitere Vorträge zum Thema Stadt, Land, Flucht (Prof. Reiner Schmid, HS Anhalt) und Zukunft der Arbeit (Inga Höltmann, Wirtschaftsjournalistin).

Fazit: Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung sollten mal zusammen arbeiten und sich Gedanken machen, wie sie geeignete Infrastrukturen für die Kreativwirtschaft schaffen. Analoge Prozesse dürfen nicht digital einszueins übersetzt werden. Impulse: Neu denken, Querverbindungen schaffen.

Der Begriff „Schwarmstädte“ machte die Runde und gab Anlass zu Diskussion und neuen Fragen.

Nach noch einer Runde Kaffee, Netzwerken und lecker Essen schwärmten die #Cowork2017 Teilnehmerinnen wieder zurück in ihre Coworking-Städte.

Ich bedanke mich für die tolle Organisation und das gute Ambiente bei den Veranstaltern vom basislagerSocial Impact Lab Leipzig, der German Coworking Federation (GCF) und natürlich allen anderen Helfern!

Voller Eindrücke sitze ich wieder im Coworking0711 in Stuttgart und freue mich schon auf die nächste Coworking Konferenz!

1 Kommentar

  1. Wow, Frauke, Du hast ganz toll geschrieben, finde ich…Ich habe auch sehr viel davon profitiert…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.