Monate: September 2016

Das Crowdfunding für Coworking Herrenberg geht in die Verlängerung

So ein Monat geht schneller rum als gedacht. Und ich muss zugeben, dass Crowdfunding in einer kleinen Stadt wie Herrenberg wohl doch ein dickes Brett zum Bohren ist. Es bedarf wohl viel Erklärungs- und Überzeugungsarbeit 😉 Aber zuletzt hat das Projekt doch nochmal an Schwung gewonnen und diesen Anschub wollen wir jetzt nutzen. Darum wird die Kampagne nach Absprache mit Startnext bis 31. Oktober verlängert.

Coworking0711 auf der IT & Business Messe 2016

In kaum einer anderen Branche tummeln sich so viele Freiberufler bzw. Freelancer oder kleine und flexible Teams wie in der IT. Und viele der Solo-Unternehmer kennen das Problem: Alleine im Home-Office fühlt man sich eingeengt und isoliert, es fehlen Kollegen und das soziale Netzwerk um einen herum. Manche gehen dann mit ihren Laptops in Cafés und arbeiten von dort. Schnell stellen sie aber fest, dass ein Bistro-Tisch ohne Steckdose doch nicht der ideale Arbeitsplatz ist. Und genau da kommt Coworking ins Spiel.

Jackpot: 24h Kultur- und Kreativwirtschaft – Einladung zu unseren Events

Auch in diesem Jahr öffnet Deutschlands abwechslungsreichste Wirtschaftsbranche wieder für einen Tag und eine Nacht ihre Türen: Gemeinsam mit zahlreichen Netzwerkpartnern, Multiplikatoren und Unternehmen wird am Freitag, 23. September 2016 im gesamten Bundesgebiet auf die Bedeutung und Leistung der Kultur- und Kreativwirtschaft aufmerksam gemacht. Ihr könnt euren persönlichen Jackpot bei uns im Coworking0711 in Stuttgart-West erleben, indem ihr zu unserem offenen Frühstück mit anschließendem kostenlosen Schnupper-Coworking und/oder zur Lesung mit den Autorinnen Martina Fiess und Nina Blazon kommt. (Nicht ganz) 24h Kultur- und Kreativwirtschaft hautnah erleben und mitmachen! https://coworking0711.de/event/jackpot-24h-kultur-und-kreativwirtschaft-broetchen-business-blabla-aka-offenes-coworker-fruehstueck/ https://coworking0711.de/event/jackpot-24h-kultur-und-kreativwirtschaft-lese-abendmit-martina-fiess-und-nina-blazon/ https://www.facebook.com/events/964358180343296/ https://www.facebook.com/events/330567300611556/ Wir freuen uns auf euch.

Warum Herrenberg einen Coworking Space braucht

Coworking ist weithin bekannt als Phänomen neuer, moderner Arbeitswelten und wird meistens in einem Atemzug mit Großstädten genannt. Nun aber gibt es konkrete Überlegungen, das Coworking-Modell nach Herrenberg zu bringen. Warum Herrenberg? Herrenberg ist ein spannendes Pflaster, um diese Form des Arbeitens auch im kleinstädtischen Umfeld auszuprobieren. Viele interessante Unternehmen sind in und um Herrenberg angesiedelt – große, namhafte Unternehmen und Agenturen genauso wie viele Kleine: Kreative, Freelancer, Kommunikations- und IT-Profis, die oft (notgedrungen) vom heimischen Arbeitszimmer aus ihre Kunden bedienen. Der S-Bahn-Anschluss wertet die Stadt ebenso auf wie der „Speckgürtel“ rund um das lokale Zentrum Herrenberg. Alles Punkte, die für Herrenberg als Coworking-Stadt sprechen!

Vernissage zur Ausstellung „Impressionen aus Indien“

Pünktlich war alles angerichtet: Leckere Samsosas, Masala Chai sowie weitere Getränke und Snacks. Und nach und nach trudelten auch die Gäste ein. Ein wunderbar internationales buntes Publikum kam zusammen, um der Ausstellungseröffnung beizuwohnen. Nach ein paar Worten zur Begrüßung durch mich führte uns die Fotografin Rebekka Choo durch die Ausstellung. Zu jedem Bild hatte sie eine spannende Geschichte zu erzählen und holte uns Gäste somit mitten rein ins Geschehen. Anschließend blieb noch ausreichend Zeit zum Austausch und Netzwerken und natürlich, um sich in Ruhe noch die Bilder anzuschauen. Vielen Dank an alle, die zur Ausstellung beigetragen haben, insbesondere natürlich an Rebekka.   Die Bilder sind noch bis Ende Dezember bei uns zu besichtigen. Gern könnt ihr währen der Öffnungszeiten vorbei kommen oder ihr vereinbart einen individuellen Termin. Weitere Infos: http://rebekkachoo.jimdo.com/exhibition/

Ausstellung „Impressionen aus Indien“ – Vernissage am 10.9.2016

Indien- ein faszinierendes Land, voller Farben, Kontraste und verschiedenen Kulturen. Ein halbes Jahr lang lebte die Fotografin Rebekka Choo 5 Minuten vom Ganges entfernt und konnte so einzigartige Aufnahmen des Landes und der Menschen machen. Unter dem Titel „Impressionen aus Indien“ werden ab dem 10. September bis Ende des Jahres die Drucke bei uns in Stuttgart-West ausgestellt. Die Bilder stehen zum Verkauf. Besondere Einladung zur Ausstellungseröffnung Die Vernissage ist am Samstag, 10. September 2016, 15 Uhr. Die Fotografin wird persönlich anwesend sein und durch die Ausstellung führen, sowie für Fragen zur Verfügung stehen.