Monate: Juli 2009

Zusammen flexibel ist man weniger allein

Beim Deutschlandradio Kultur ist ein umfangreicher Beitrag über das Betahaus Berlin erschienen, in dem das Haus, seine „Bewohner“ und das Prinzip des Coworking sehr schön dargestellt werden. „Ich brauche eigentlich nur so was Flexibles. Ich bin zu Hause schon ganz gut eingerichtet, aber das ist einfach schon so ein bisschen langweilig. Ich will einfach nur ein bisschen Abwechslung.“ Sehr hörenswert, wie ich finde.

Kollaboration 2.0

Dass Coworking-Spaces eine ganz besondere Form eines Arbeitsplatzes sind, dass Gemeinsamkeit und Kollaboration gewünscht sind und damit Neues geschaffen werden kann, wird in diesem Video wunderbar deutlich: [vimeo http://vimeo.com/1713385] Okay, es ist Werbung, aber hey die Realität muss ja gar nicht so weit weg davon sein. Es kommt auf die richtigen Leute und die entsprechende Einstellung an. Das können wir in Stuttgart doch auch!? Weitere Videos aus dieser Reihe gibt es hier: http://vimeo.com/blankspaces

Coworking-Meeting/Jelly diesen Freitag, 31.07.09

Hiermit lade ich euch wieder herzlich ein, am Freitag, den 31.07.09 um 12.30 Uhr zu einem Coworking-Treffen/Jelly zusammenzukommen. Als Ort schlage ich wiederum das Lichtblick vor, es gibt dort Platz, WLAN und gutes Essen 😉 Jeder, der Lust hat, mal vom heimischen Arbeitsplatz wegzukommen, gleichgesinnte Leute zu treffen, sich gemeinsam auszutauschen und zusammen zu arbeiten, jeder, der nur mal reinschnuppern möchte… alle sind herzlich willkommen. Freitag, 31.07.2009 um 12.30 Uhr im Lichtblick, Reinsburgstr. 13, 70178 Stuttgart In Zukunft würde ich diese Treffen gern regelmäßig machen, alle 14 Tage oder immer am letzten Freitag eines Monats. Was denkt ihr?

Jelly – Coworking anywhere

Hätte ich es gewusst, hätte ich das letzte Treffen auch Jelly genannt. Aber dass Coworking-Treffen ohne festes Coworking-Center auch einen Namen haben, weiß ich erst seit gestern 😉 Jelly – der Name entstand, weil die „Erfinder“ Geleebohnen aßen, während sie ihre Idee ausbrüteten. Es sind (mehr oder weniger) regelmäßige Treffen von Freelancern bzw. schlichtweg Homeoffice-Arbeitern, die rauskommen wollen und sich mit Gleichgesinnten treffen. Es gibt aber keinen Coworking-Space, keine Mieten oder sonstige Raumkosten. Die Idee ist einfach: Über ein Wiki werden die Termine und Anmeldelisten verwaltet, man trifft sich bspw. bei einem der Beteiligten zu Hause oder man sucht sich ein geeignetes Cafe oder einen anderen öffentlichen Raum, kostenloses und freies WLAN sollte vorhanden sein, ein jeder bringt seinen Laptop mit und schon kann es losgehen. [vimeo http://www.vimeo.com/246107] What is Jelly? from Amit Gupta on Vimeo. Die Idee finde ich nett und letztlich war das Treffen letzte Woche ja schon ein Schritt in diese Richtung. Die Teilnehmerzahl ist noch steigerungsfähig 😉 Aber ich denke, dass solche Jelly-Treffen ja auch regelmäßig in Stuttgart stattfinden könnten.

Coworking Meeting am Freitag, 10.07.09 (Update)

Ich lade euch herzlich ein zu einer ersten Coworking-Runde am Freitag, den 10. Juli 2009 um 12 Uhr. Als Ort schlage ich das Café Hüftengold vor (Olgastraße 44, 70182 Stuttgart). Wir könnten uns zu einem gemeinsamen Mittagessen treffen und anschließend (oder auch schon währenddessen) Brainstormen und Ideen entwickeln, uns austauschen und gemeinsam arbeiten. So kann schon mal etwas Coworking-Atmosphäre geschnuppert werden und am Ende ist vielleicht auch schon der Plan für ein Coworking-Space etwas konkretisiert. Über eine kurze Rückmeldung in den Kommentaren oder per E-Mail würde ich mich freuen, ebenso wenn Zeit und/oder Ort unpassend erscheinen und ihr andere Vorschläge hättet. Update: Das Hüftengold hat wohl kein WLAN. Also entweder müssten wir per UMTS online gehen oder wir suchen eine andere Location. Hat jemand Vorschläge? Update 2: Nachdem ich nochmal etwas recherchiert habe, hat wohl nur das Lichtblick WLAN als auch ein Mittagsessen-Angebot. Daher schlage ich also vor, dass wir uns eben dort treffen (Reinsburgstr. 13, 70178 Stuttgart). Ich werde den Termin auch als Twittagessen ankündigen.