Coworker
Schreibe einen Kommentar

User von Coworking0711 (XIII): TEDx Stuttgart

In unregelmäßigen Abständen interviewen wir User von Coworking0711 und stellen sie hier kurz vor. Heute: TEDx Stuttgart.

Es soll ja Leute geben, die TEDx Stuttgart noch nicht kennen. Könnt ihr kurz vorstellen, wer ihr seid und was TEDx ist?
TEDx sind lokale Ableger der TED-Konferenzen (ted.com), die ehrenamtlich von TED-Begeisterten auf der ganzen Welt organisiert werden. In Stuttgart gibt es uns seit 2012. Das Ziel von TEDxStuttgart ist das gleiche, wie das vom „großen“ TED: Dem Publikum neue Ideen nahezubringen. „Ideas worth spreading“ lautet das Motto von TED und auch von TEDx. Das Spannende dabei ist, dass es Ideen aus ganz unterschiedlichen Bereichen sind – aus Wissenschaft, Technik, aber auch Kunst, Unterhaltung, oder aus Bereichen, über die man sich sonst keinen Vortrag anhören würde. Wir hatten schon Talks über Roboter, die Häuser bauen, über Bakterien in der Nase, über Improtheater und den Alltag, aber auch über Themen wie Brustkrebs, Transhumanismus und Digitale Ethik sowie Musikeinlagen und sogar ein spontanes Fussballspiel auf der Bühne.

Ihr trefft euch regelmäßig im Coworking0711. Wie kam es zu der Zusammenarbeit und wie profitiert ihr davon?
Anfangs haben wir uns in einem Café getroffen. Da waren aber sowohl das Team als auch die Events noch kleiner. Mit der Zeit sind wir gewachsen und mussten professioneller an die Planung herangehen, mit ordentlichen Meetings und allem. Einige aus dem Team hatten eh schon einen Arbeitsplatz im Coworking0711 und da Coworking0711 lokalen Usergroups immer mal wieder Räume für Treffen zur Verfügung stellt, haben wir gefragt und es hat geklappt.

Neben den Meetings muss das Coworking0711 gelegentlich auch mal als Lagerplatz herhalten, vor allem, wenn es auf das nächste Event zugeht. Aktuell steht ein Karton voller Lanyards für TEDxStuttgart im September unter meinem Schreibtisch. Wir haben hier aber auch schon die Teamfotos geschossen, die man auf unserer Website sehen kann und demnächst haben wir hier am Wochenende ein „All-Hands-Meeting“, um das Team auf die Aufgaben rund um das anstehende Event einzustimmen.

So eine Anlaufstelle zu haben, ist für uns eine unschätzbare Hilfe, da wir als lose Freiwilligen-Truppe sonst keine festen Räumlichkeiten haben.

Wie sehen eure Pläne für TEDx Stuttgart aus? Worauf dürfen wir uns noch freuen?
Jedes neue TEDxStuttgart soll besser werden als das letzte. Das ist immer wieder eine Herausforderung, denn wir hatten schon ein paar ziemlich gute Events.
Wir werden auch in Zukunft wieder lokale Themen und Personen finden und auf die Bühne bringen, aber auch neue Ideen von außerhalb nach Stuttgart holen. Eine Idee ist, das Format von einer reinen Abendveranstaltung hin zu einem Halbtages-Event zu entwickeln, mit mehr Zeit für das Publikum, miteinander und mit den Speakern zu interagieren. Das hängt auch von der richtigen Location ab. In einem engen Theater wird das schwierig, aber in der Phoenixhalle im Römerkastell, wo wir dieses Jahr zum ersten Mal sind, kann ich wir uns durchaus vorstellen.

Kann man bei euch mitmachen, braucht ihr noch Unterstützung?
Das Team selbst ist aktuell komplett, aber wir brauchen auch dieses Jahr wieder freiwillige Helfer, Volunteers, die beim Event selbst mit anpacken. Einige unserer Volunteers vom letzten Jahr sind jetzt mit im Team weil sie helfen wollen, dass es auch in Zukunft ein TEDx in Stuttgart gibt.

Bei Interesse einfach eine E-Mail an info@tedxstuttgart.com schicken, gerne schon mit Ideen, in welchem Bereich Du helfen möchtest. Wir freuen uns.

Übrigens: Für das nächste Event gibt es noch Karten. Ihr solltet euch diese Gelegenheit nicht entgehen lassen: http://www.tedxstuttgart.com/events/2017-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.