Coworker
Kommentare 1

User von Coworking0711 XXIX: Florian le Coz

In unregelmäßigen Abständen interviewen wir User von Coworking0711 und stellen sie hier kurz vor. Heute: Florian le Coz

Wer bist du und womit beschäftigst du dich?

Ich bin Florian. Ich bin 27 Jahre alt und komme aus Frankreich. Ursprünglich komme ich aus Straßburg. Seit April letzten Jahres bin ich der Arbeit wegen in Stuttgart. Ich habe in Deutschland und Frankreich studiert: Straßburg, Metz, Saarbrücken und Kehl. Ich bin also ein Grenzgänger ;-). Als Kind war ich viel in Kehl unterwegs, weil meine Mutter (Österreicherin) wollte, dass ich gut Deutsch lerne.

Nach meinem Abschluss habe ich mich in Richtung Deutschland orientiert. Durch meinen Arbeitgeber bin ich dann in Stuttgart gelandet.

Roger Pradier ist ein Unternehmen, das Außenleuchten herstellt. Ich bin dort Handelsvertreter für das Unternehmen und soll in Süddeutschland und in der deutschsprachigen Schweiz den Umsatz steigern. Ich vermittle zwischen dem Entwicklungsbüro in Frankreich und den Vertrieblern in Deutschland und bin bei der Planung von Projekten involviert. In meinem Unternehmen sprechen nur 2 weitere Leute Deutsch und meine direkten Kollegen sitzen fast alle in Frankreich.

Seit wann bist du im Coworking0711?

Offiziell seit Ende November 2019.

Wie oft kann man dich da treffen?

In der Regel bin ich 2 Wochen in Stuttgart und 2 Wochen auf Tour in fast ganz Deutschland. Wenn ich mit Menschen zusammen bin und mich mal unterhalten kann, freue ich mich. Home-Office mache ich ab und zu. Vor allem am Montag. Da kann ich die Woche ruhiger angehen. Langfristig bin ich froh, wenn ich im Büro (Coworking0711) sein kann, weil ich dann das Gefühl habe eine Trennung zwischen Arbeit und Privat zu haben.

Warum bist du im Coworking0711 und wie bist du darauf aufmerksam geworden?

Das war Zufall. Die andere Partnerschaft mit einem Büro in Stuttgart wurde beendet, weil das Büro geschlossen wurde.

Ich habe mich in mehreren Offices umgesehen und fand die Atmosphäre im Coworking0711 toll. Vor allem die bunten Farben! Im früheren Büro war es dunkler und grauer. Hier im Coworking0711, fühle ich mich irgendwie geborgen.

Draußen vor dem Eingang hängt ein Plakat, das mich sofort angesprochen hat. Es spiegelt genau meine Arbeitssituation wider – und ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich daran vorbei gehe:

Quelle: Carsten Foertsch @deskmag

Im Coworking0711 habe ich mich dann umgeschaut und mit Harald unterhalten. Es war locker. Da waren Leute, die auch tatsächlich konzentriert gearbeitet haben. Ich kann es nicht erklären warum, aber ich habe mich gleich wohl gefühlt. Die Küche finde ich auch ganz toll.

Wo kann man dich treffen, wenn du nicht im Coworking0711 bist?

Ich wohne in Ludwigsburg. Wir sind zu dritt in der Wohnung. Ich und meine Mitbewohner unternehmen oft etwas zusammen. Ein paar Mal ein habe ich mich auch mit Expats in Stuttgart getroffen.

Ich hoffe, dass mein Leben hier in Stuttgart zu einem Fixpunkt (Heimat) werden kann und dann meine Freunde, auch die aus Straßburg, öfters zu mir kommen.

Eigentlich bin ich ständig unterwegs. In Frankfurt bin ich auch oft. Ich hoffe, man trifft mich hier immer öfter im Coworking0711.

Früher war ich sehr sportlich unterwegs (Basketball, Tennis, Fitnessstudio). Durch meine Reisetätigkeit habe ich im Moment sehr wenig Zeit für diese Dinge. Aber ich hoffe, dass sich das einpendelt. Bewegung ist mir sehr wichtig.

Jetzt muss ich mich aber beeilen und noch etwas arbeiten, denn nachher fährt mein Zug in Richtung Straßburg…

1 Kommentare

  1. Jingjing sagt

    sehr interessant wieder. Da ich in der letzten Wochen wenig in Coworking0711 Stuttgart war (eher cowo Esslingen und Herrenberg) , hilft es mir enorm, die Coworker in dieser Art und Weise kennenzulernen 😁 Danke👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.